Ergebnis 1 bis 21 von 21
  1. #1
    AwardFabrik Owner
    keeps pushing it...
    Avatar von SoF
    Registriert seit
    03.10.1985
    Ort
    c:\windows
    Beiträge
    16.318

    Standard [Sammelthread] Asus Rampage IV Extreme

    Hi AF'ler,

    hier findet ihr alles Wissenswerte zum ASUS Rampage IV Extreme - ich für meinen Teil werde in Sachen X79 alles auf diesem Board testen...denn mehr geht einfach nicht!


    Inhalt

    1. Spezifikationen
    2. Impressionen
    3. Besonderheiten
    4. Alle Informationen zum OC inkl. Scores

    Spezifikationen


    Impressionen










    Besonderheiten

    K-Type-Fühler "onboard", OSD-Display per sogenanntem "OC-Key", spezielle Bios-Profile - die Liste der Besonderheiten ist sehr lang beim RIVE...

    Viele Besonderheiten haben wir in Zusammenarbeit mit ASUS bereits im Dezember 2011 testen können und in diesem Artikel zusammengefasst.



    Alle Informationen zum OC inkl. Scores

    Bios-Versionen:

    aktuelles 0006b bios

    älter:

    R4X 005b BIOS


    Improves CPU Level up for new cpus
    Improves stability for 7970 when 7970 under LN2 cooling

    Scores


    erste Session mit 3960X - u.a. 15k 3D Mark 2011 2x GTX 580 Matrix Platinum



    Gruß
    SoF
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von SoF (21.01.2012 um 23:55 Uhr)

  2. #2
    AF-hwbot-team
    Registriert seit
    15.12.2009
    Ort
    Chóśebuz do Dolna Łužyca
    Beiträge
    121

    Standard

    Noch ein paar praktische Erfahrungen mit dem Board.
    Ich nutze es ja nicht nur zum Benchen, sondern vor Allem im Alltagsbetrieb.
    Das X-Socket Feature ist nichts anderes als eine 2. Backplate, die nur die Unterseite des Sockels abdeckt und der die Kühlerhalterung fehlt. Wer einen Sockel 1366 Kühler (Lochabstände sind identisch) mit Löchern für M4 Schrauben hat, braucht sich also nur M4 Schrauben in der passenden Länge und ggf. passende Federn besorgen. Ich nutze auch die originale Intel X-Plate, der Heatkiller 3.0 läßt sich problemlos montieren.
    Neueste UEFI Versionen, die ich bislang nutze, sind 1101 und 005b. Das Board läuft damit 24/7 @4,5GHz absolut stabil. Beim Benchen verhält es sich dagegen teilweise recht zickig. Ich hatte schon einige Abstürze beim Benchen, nach denen sich das Board nur mühsam nach vielen CMOS CLR und Wechseln zwischen UEFI 1 und 2 wieder zum Leben erwecken konnte, der Rechner reagiert häufig nicht mal mehr auf den Power Switch, selbst nach Kappen der Stromzufuhr. Speziell nach Einstellen von "CPU Power Phase Control" auf "Extreme" hatte ich diverse solcher Abstürze, die Einstellung "Optimized" funktioniert bislang in keiner UEFI Version und hinterläßt grundsätzlich ein System, das nicht einmal den POST schafft.
    VCore habe ich mal mit einem Multimeter geprüft, ist sehr stabil und weicht real kaum von der in CPUZ angezeigten Spannung ab.
    Da mein Gehäuse im Alltagsbetrieb aus Lautstärkegründen lediglich von einem langsam drehenden 120er Noctua entlüftet wird, aktiv belüftet überhaupt nicht, war natürlich die Temperaturentwicklung interessant. Hier gibt es keinerlei Probleme, alles im grünen Bereich. X79 scheint da ein sehr großer Fortschritt im Vergleich zu X58 zu sein.
    eSATA läuft auch mit Port Multiplier, USB 3.0 konnte ich bislang mangels Gerät nicht testen.
    Bei der Verwendung von RCTweak mittels ROGConnect Finger weg vom virtuellen CLR CMOS Button! Der löscht, im Gegensatz zum physikalisch vorhandenen Taster, nicht nur die aktuellen UEFI Settings, sondern auch gleich alle gespeicherten User Profile.
    Zum OC Key wurde schon alles gesagt, Ich nutze den gemeinsam mit einer kleinen PS/2 Tastatur, funktioniert wunderbar. USB Tastaturen gehen auch, sofern sie nicht über einen eingebauten Hub verfügen.

    Zusatz: was ich vergessen hatte, vom Sockel 1155 sind wir es ja gewohnt, für Feintuning im 24/7 Betrieb in den CPU Energieoptionen am Powerlimit zu drehen. Beim RIVE führt eine andere Einstellung als "Auto" dazu, daß die CPU grundsätzlich nur noch mit max. Multi 33 (3960X) bzw. 32 (3930K) läuft. Ebenfalls in allen UEFI versionen, die ich getestet habe, inkl. Betas. Hier muß Asus dringend etwas tun, denn sonst ist z.B. bei 4GHz VCore, sofern man den Offset benutzen will, nicht unter 1,24V zu bekommen, da das Board mit hohem Multi auch die Additional Turbo Voltage nach eigenem Gutdünken an Hand der für diesen Takt hinterlegten VID erhöht.
    Geändert von FrankPr (24.01.2012 um 21:35 Uhr)

  3. #3
    AF-hwbot-team Avatar von PLAGANOS
    Registriert seit
    21.07.2007
    Ort
    Emsdetten
    Beiträge
    6.379

    Standard

    die featureliste von dem board ist schon wahnsinn feines teil
    muss ich mir mal auf der nächsten AF session bei einem von euch bissel genauer anschauen.

    interessante hinweiße zum alltagbetrieb frank. danke!

  4. #4
    AwardFabrik Owner
    keeps pushing it...
    Avatar von SoF
    Registriert seit
    03.10.1985
    Ort
    c:\windows
    Beiträge
    16.318

    Standard

    @frank interessanter praxis-bericht
    das ein oder andere mal hatten wir auch etwas zu kämpfen beim booten (speziell am limit der CPU bzw. des RAM) aber am Ende mit einer sehr guten PSC-RAM-Kombination lief es insgesamt rund.
    hoffe anfang februar endlich meinen 3930K C2 benchen zu können...

  5. #5
    AwardFabrik Owner
    keeps pushing it...
    Avatar von SoF
    Registriert seit
    03.10.1985
    Ort
    c:\windows
    Beiträge
    16.318

    Standard

    Leider ist mein erster 3930K C2 eher 'ne Krücke...

    max RAM-Takt mit 1T 1180...mit 2T ca. 10 MHZ mehr



    5 GHZ 1m @ 1.4V (bootet aber nicht mit allen Kernen...)



    5.1 GHZ 1m @ 1.5V



    4000 MHZ Prime aus lauter Langeweile



    max. Takt sind ~5166 MHZ mit 126er BCLK...ghetto-wakü (corsair h50)


  6. #6
    AF-hwbot-team
    Registriert seit
    15.12.2009
    Ort
    Chóśebuz do Dolna Łužyca
    Beiträge
    121

    Standard

    Ich habe vorhin mal das neue 1201 UEFI probiert, ist zumindest bei mir Crap. Meine CPU war mit dem nicht mit den Spannungen stabil zu bekommen, mit denen sie unter 1101/1103 gut läuft. Brauchte einiges mehr. Normal für 4,5GHz 24/7 1,288V, mit dem 1201 lief sie erst mit 1,320V stabil. Glücklicherweise kann man bei dem Board wieder ohne Umwege auf alte Versionen zurückflashen.

  7. #7
    AwardFabrik Owner
    keeps pushing it...
    Avatar von SoF
    Registriert seit
    03.10.1985
    Ort
    c:\windows
    Beiträge
    16.318

    Standard

    das gefühl hatte ich auch! mit dem bios von mitte dezember gingen anfangs 1.4V @5ghz zu booten, mit dem neuen bios brauchte ich dazu ~1.45.
    weiterhin hab ich recht häufig schwierigkeiten bei 5ghz und 125+ bclk...bei nem kompletten neustart häufig "79"...bei 100er BCLK läuft es deutlich geschmeidiger.
    wenn man keinen IMC hat, der dort ddr3-2400 ohne weiteres macht, ist das allerdings blöd...

  8. #8
    AwardFabrik Owner
    keeps pushing it...
    Avatar von SoF
    Registriert seit
    03.10.1985
    Ort
    c:\windows
    Beiträge
    16.318

  9. #9
    AF-hwbot-team
    Avatar von dernettemann
    Registriert seit
    31.07.2008
    Ort
    Münster (Hessen)
    Beiträge
    700

    Standard

    Teste grad einen 3960X auf dem Rampage 4 Extreme

    Allerdings geht Ram Slot A1 und A2 nicht. ( Sprich die 2 ganz links )

    Postcode bb

    CPU oder Board? jemand ne Idee?

  10. #10
    AwardFabrik Crew
    Redakteur
    Avatar von fuzz3l
    Registriert seit
    11.02.2007
    Ort
    Bad Marienberg / Westerwald
    Beiträge
    4.776

    Standard

    CPU nicht richtig im Sockel? Oder zuviel Anpressdruck?

    RaggaMuffin: "ich war zb. ne zeitlang bei awardfabrik unterwegs aber die jungs dort sind zu sehr mit overclocking beschäftigt.
    und für mich persönlich ist das zu monoton und aus diesem grunde hab ich dan auch mein account löschen lassen..."
    massman: "Using a mouse to adjust BIOS settings is like driving a car with automatic transmission. Even if you break all speed records, it's still incredibly gay."

  11. #11
    AF-hwbot-team
    Avatar von dernettemann
    Registriert seit
    31.07.2008
    Ort
    Münster (Hessen)
    Beiträge
    700

    Standard

    Hat sich geklärt. Mainboard tot -_- also rma

  12. #12

    Registriert seit
    05.07.2012
    Beiträge
    7

    Standard

    ich besitze auch das Mainboard von ASUS. Leider hab ich ein Problem mit diesem Mainboard und habe gehofft, dass Ihr mir vielleicht einen Tipp geben könnten. Folgendes Problem hab ich:
    Wenn ich meinen Ram(4x4Gb Corsair Dominator GT 1866Mhz) von 1333Mhz auf 1866Mhz im Bios takten möchte und mein System nach der Änderung neustarte lädt der Rechner das Bios nicht mehr, hinzu kommt, dass der Pc jede Minute neustartet(mit kurzen Pausen dazwischen). Im normalen Betrieb Läuft das System einwandfrei.
    (falls es wichtig ist: der OC-Key vom mainboard ist angeschlossen/ aber es ist kein Monitor darüber angeschlossen-mein Monitor läuft noch auf VGA)

    Komponenten, falls die wichtig sein sollten:
    Mainboard: ASUS-Rampage IV Extreme
    CPU: Intel core i7 3939K 6x 3,2Ghz
    Ram: 4x4Gb Corsairdominator GT 1866Mhz
    Grafikkarte:Nvidia Gts 450(Übergang)
    Netzteil: Dark Power pro P9 750W


    Ich hoffe Ihr könnt mir bei diesem Problem helfen oder den entsprechenden Hinweis geben.

  13. #13
    AwardFabrik Owner
    keeps pushing it...
    Avatar von SoF
    Registriert seit
    03.10.1985
    Ort
    c:\windows
    Beiträge
    16.318

    Standard

    Willkommen bei der AF!

    Hast du das XMP Profil geladen?
    Hast du versucht die (Haupt)Timings manuell zu setzen?

    Starten 2 Riegel zusammen?

    Den OC Key kannst du abnehmen, wenn du ihn nicht brauchst.

    Hab 4x 2 GB @1090 MHZ (DDR3-2180) am laufen, sollte also mit den richtigen Einstellungen (und RAMs) kein Problem sein.

  14. #14

    Registriert seit
    05.07.2012
    Beiträge
    7

    Standard

    erstmal danke für die schnelle Antwort=),
    also ich habe gestern noch etwas rumprobiert und auch das XMP Profil mal geladen. Bei dem XMP-Profil konnte ich problemlos den Arbeitsspeicher auf 1866Mhz laufen lassen. Sprich das system hat normal mit den 4 Riegeln gestartet.
    An den Timings selber habe ich nichts verändert, da gebe ich zu, dass ich das lieber lasse da ich von der Geschichte nicht so viel Ahnung hab. Sobald ich aber irgendwelche einstellungen im XMP-Profil verändere bootet das system wieder nicht, und da ich die cpu vielleicht noch etwas höher takten möchte ist das etwas ergerlich.
    Die Asus OC-Profile die vorgegeben sind hab ich auch mal geladen, da passiert dann aber auch nichts.

    Es reicht doch aus die Cpu mit einem 8pin zu versorgen?(Vielleicht liegt es daran das zu wenig spannug vorhanden ist) da mann da ja 1 4 pin und entweder einen 8 pin oder 2 4 pin hat.

    ich habe noch mal einige überwachungsprogramme benutzt und kann damit nicht viel anfangen, da sich alle etwas unterscheiden. Bei dem Programm CPU-Z läuft die cpu auf 1.200 Mhz(normaler weise sollte sie auf 3.200Mhz laufen, so wie es auch im bios steht), und der Ram läuft auf undgefär 600Mhz.Bei dem Programm Aida64 kommen die selben werte raus. Laut winwows Leistungsbewertung läuft die cpu wenigstens auf 3,2Ghz. Bei dem Programm CPU-Speed Pro (halte ich nicht viel von ) läuft die cpu auch auf 3.2Ghz
    Geändert von SoF (06.07.2012 um 12:56 Uhr) Grund: doppelpost

  15. #15
    AwardFabrik Owner
    keeps pushing it...
    Avatar von SoF
    Registriert seit
    03.10.1985
    Ort
    c:\windows
    Beiträge
    16.318

    Standard

    Beim 3930K kannst du einfach den multiplikator auf ca. 38-40 setzen bei Standardspannung.

    Da du wahrscheinlich die Stromsparmodi aktiv hast, taktet sich die CPU im Leerlauf runter.
    Wenn Last drauf ist (z.B. mal SuperPi 32m laufen lassen) wirst du sehen, dass die CPU hochtaktet.

    Dein RAM-Problem kommt also durch die Timings, daher belass es beim XMP Profil wenn du dich da nicht weiter auskennst.
    Ggf. 1.65V auf dem RAM manuell festlegen.

    1x 8-Pin reicht vollkommen in dem Bereich.

  16. #16

    Registriert seit
    05.07.2012
    Beiträge
    7

    Standard

    Alles kla den Test mit dem programm für pi-berechnen hab ich mal gemacht und die cpu taktet normal hoch( stromsparmodus ist nicht aktiviert-da hab ich auch schon dran gedacht, aber ist nicht der fall). Hauptsache die cpu taktet auch hoch=). Mit dem Bios komme ich jetzt klar- CPU konnte ich jetzt ohne Probleme hoch takten. Und mit den Timings werd ich mir alles nochmal genau durchlesen. Beim 8pin war ich mir nicht ganz so sicher da die cpu ja schon eine relativ große Leistungsaufnahme hat( ungefär zwischen 130-150watt)
    Wenn ich mich dann noch ein paar tage mehr mit diesem Bios beschäftigt habe läuft das schon.

    Danke nochmal für die kompetenten Antworten

  17. #17

    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    3

    Standard

    Ich habe einen ähnliches Problem wie Ibisu hatte. Mein RAM lässt sich nicht höher als 1600 MHz takten sogar wenn ich die Takt Frequenz niedriger stelle bekomme ich einen Error im nächsten Boot welcher aussagt das System läuft unstabil deshalb wurde CPU auf x12 getaktet...

    Was ich bis jetzt versucht habe sind X.M.P ( auch die vom RAM Hersteller ),
    Umstellen der Taktfrequenz (auch wenn ich die Taktfrequenz auf 800 MHz stelle erscheint der Error nur auf auto Takt Frequenz lässt es sich ohne Boot Fehler starten), die bereits vorgegebenen OC Profile im Bios wie Extreme OC

    Meine Frage daher weiß jemand von euch wie ich mein Problem lösen kann ? Muss ich alles Manuel einstellen also Timings etc. ( wäre nicht gut da ich Laie bin )oder habe ich etwas Flasch eingestellt oder etwas vergessen

    zu meinem Setup
    Bios: Version 1404
    CPU: i7-3930 c2
    RAM: f3-17000cl9q-16gbzh
    http://www.gskill.com/products.php?index=438
    Betriebssystem: Win 7 64 bit

  18. #18
    AwardFabrik Owner
    keeps pushing it...
    Avatar von SoF
    Registriert seit
    03.10.1985
    Ort
    c:\windows
    Beiträge
    16.318

    Standard

    Bei 16 GB würde ich mal versuchen die QPI Spannung leicht zu erhöhen - 1.1V zum Start, ggf 1.15.

    PS: solange du keine 5 Beiträge hast, möglichst auf Links verzichten, da sonst ein Anti-Bot PlugIn greift und deine Beiträge manuell moderiert werden müssen.
    Geändert von SoF (16.07.2012 um 18:28 Uhr)

  19. #19

    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    3

    Standard

    Danke für die schnelle Antwort =)

    hat sich nichts geändert mit der QPI Spannung. Was ich aber merkwürdig finde ist egal auf welche Takt Frequenz ich meine RAM's Stelle ich bekomme immer diesen Error außer die Takt-Frequenz steht auf auto dann eben nicht :/

  20. #20

    Registriert seit
    01.12.2012
    Beiträge
    1

    Standard

    Guten Tag liege Gemeinde
    also zu meinem Problem ich habe das ausus rampage 4 extreme ,mit 2 tft und dem oc key angeschloßen ... mein problem ist das wenn ich den key mit 3sec halten des knopfes hinten am mainboard starte er zwar auf meinem 2ten tft angezeigt wird ich aber nicht mit meiner tastertur mit auf und ab taste irgendetwas machen kann. ich habe mir sogar eine 2te tastertur gekauft und diese direkt am key angeschloßen leider ohne erfolg... hoffe auf einen guten rat...... vielen dank

  21. #21
    AwardFabrik Owner
    keeps pushing it...
    Avatar von SoF
    Registriert seit
    03.10.1985
    Ort
    c:\windows
    Beiträge
    16.318

    Standard

    Wenn man das OSD hat, muss man imo nochmal kurz auf den RoG-Button drücken um die Tastatur zwischen Windows und OSD zu switchen.

    Gab glaub ich sogar eine Tastenkombination, bin mir aber grad nicht sicher.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •